Workshop

„Beziehungen bauen – Dynamik zwischen Mensch und Raum“

12.-13. März 2021

Der Wandel in der Arbeitswelt verändert auch Büro- und Geschäftsarchitektur.

Doch wie beeinflussen Großraumbüros, Desk-Sharing und Home Office das Arbeitsleben? Fremde und eigene räumliche Arbeitswelten analysieren, reflektieren und gestalten an konkreten Praxisbeispielen.

 

» Anmeldeformular herunterladen

 

Die Dynamik zwischen Mensch und Raum

Zwischen Mensch und Raum bestehen Wechselbeziehungen, die uns häufig nicht bewusst sind.

Wir alle treten mit den Räumen, in denen wir uns länger aufhalten, in eine Beziehung, wir fühlen uns wohl oder unwohl. Räume können uns beflügeln, beruhigen, beeinträchtigen oder beunruhigen.

Täglich schlüpfen wir in Arbeitsräume, die meist nicht durch uns selber gestaltet und eingerichtet sind. Meistens passen wir uns an und arrangieren uns mit dem, was wir vorfinden. Nur wenn wir uns der Wirkungen und Wechselwirkungen bewusst werden, können wir uns diese Räume zu Eigen machen, mit ihnen umgehen und sie erobern.

Unsere Lebensräume sind unsere dritte Haut – nach der Kleidung und der Körperhülle, die unser größtes Organ darstellt. Diese dritte Haut umschließt nicht nur unseren Organismus, sondern andere Menschen mit. Auch Berater*innen und Klienten, Führungskräfte und Mitarbeiter*innen bilden eine Triangulierung mit dem Raum. Ungünstige Räume wirken schwächend und sind ein zusätzlicher Stressfaktor im Leben. Menschenfreundliche, harmonische Räume wirken angenehm aktivierend und öffnend.

Im beruflichen Kontext spiegelt die Position im Raum Rollen, Funktionen und Einfluss. Wer sitzt an der Stirnseite am Konferenztisch, wer in der Mitte? Welcher Raum wird einem Berater in einem zu beratenden Unternehmen zugestanden, welche Sitzposition? Wie können wir uns den Raum nehmen, der uns zusteht? Wie gestalten wir unsere Arbeitsund Praxisräume? Wie justieren wir Nähe und Distanz in einem Raum, in dem Klienten sich sicher fühlen und zu ihren Ressourcen Zugang finden können? Und wie lässt sich Beratung in einem Verwaltungsgebäude räumlich wohltuend gestalten?

Der Wandel in der Arbeitswelt verändert auch Büro- und Geschäftsarchitektur. Der Workshop reflektiert neuere Entwicklungen in der Arbeitswelt unter psychodynamischer Perspektive. Das Spektrum reicht von Großraumbüros über Desk Sharing, New Work und das Home Office bis zu Einzel- und Mehrpersonenbüros. Im Rahmen des Workshops werden außerdem Aspekte wie der gesunde Arbeitsplatz und die Frage nach der Wand im Rücken betrachtet.

Der Workshop sensibilisiert für die Wirkung von Räumen und Arbeitsplatzpositionen. Er zeigt auf, wie Sie die Wahrnehmung der Dynamiken zwischen Räumen und Menschen als Methode für die Beratung einsetzen können und bietet Raum für den Austausch und die Reflektion von Erfahrungen.

» Informationen als PDF herunterladen
» Anmeldeformular herunterladen