Lebendige Schmuckkultur

Niessing Store München

Architektur – bedarfsgerecht, repräsentativ, kundenfreundlich und funktional am Beispiel des Niessing Store München

  • ansprechende räumliche Inszenierung für hochwertigen Schmuck / »less is more«
  • alle Funktionen für ein persönliches Kundengespräch auf der oberen Ebene / kurze Laufwege, Kontakt zum Kunden bleibt erhalten / sicherer Rahmen
  • die diagonale Ausrichtung des Innenraums als anziehende Einladung in das Geschäft / Hemmschwellen reduzieren, angenehmen Wegefluss bereiten
  • kleine Vorzone »Ming Tang« zum Ankommen und Orientieren / sofortige Konfrontation mit dem Personal vermeiden
  • ausgewogene »Yin-Yang«-Balance; diagonale Anordnung im aktiven »Yang«-Bereich zum Flanieren und orthogonale Anordnung im ruhigen »Yin«-Bereich zum Beraten und Verkaufen / förderliches Spannungsverhältnis und Klarheit der Energien
  • Personalräume für Teambesprechungen, Mittagspause, Back-Office und Schmuckaufbereitung im Untergeschoß / klare Funktionstrennung